A A A _Drukuj

Informationen über das Amt

Informationen über das Amt

Im Februar 1961 begann die Aufsichtsbehörde für Binnenschifffahrt in Szczecin (Stettin) seine Tätigkeit und übernahm die Aufsicht über Binnenschifffahrt vom Wasserstraßenbezirk in Szczecin (Stettin) und Gorzów Wielkopolski (Landsberg an der Warthe). Der Sitz der Aufsichtsbehörde war bis 1994 in der Łasztowa - Str. 55 (später umbenannt in Energetyków-Str.).

 Die mit der Schaffung der Aufsichtsbehörde für Binnenschifffahrt verbundenen Bemühungen wurden Herrn Marian Generalczyk übertragen, der als Leiter bis 1964 fungierte. Im Jahre 1964 wurde Herr Mieczysław Przybylski zum Leiter der Aufsichtsbehörde ernannt. Er übte das Amt mehrere Jahre bis 1981 aus. Am 15. Dezember 1981 wurde Herr Zdzisław Morynia, der zuvor als Oberinspekteur für Binnenschifffahrtsaufsicht arbeitete, vom damaligen Kommunikationsminister zum Leiter der Aufsichtsbehörde berufen. Mag. Zdzisław Moryń absolvierte Fakultät für Recht und Verwaltung an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań (Posen) und Berufsfachschule für Binnenschifffahrt in Wrocław (Breslau). Er wurde 2002 zum Amtsdirektor ernannt und übte diese Funktion bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2008 aus. Seit 01.08.2008 fungiert Dr. Krzysztof Woś, der Berufsfachschule für Binnenschifffahrt in Kędzierzyn-Koźle und Fakultät für Transport und Kommunikation an der Universität in Szczecin (Stettin) absolvierte, als Direktor des Binnenschifffahrtsamtes.

 Im September 1994 wurde der Sitz der Aufsichtsbehörde in den Batorego-Platz Nr. 4 verlegt (Gebäude des Meeresamtes). Die Aufsichtsbehörde hatte mehrere Jahre lang insgesamt 8 Dienststellen, aus denen die Dienststellen in Szczecin-Podjuchy, Gryfino (Greifenhagen) und Kostrzyn nad Odrą (Küstrin) bis dato tätig sind.

projektowanie stron SSI - projektowanie stron